Nicht nur Triathlon aus Leidenschaft...

Ausdauerleistungsverein (ALV) Mainz e.V.

ALV Swim & Run 2020 


Start-Ziel-Siege beim diesjährigen ALV Swim & Run Coronakrise, Abstandsregeln, Trainingsausfall, Wettkampfabsagen… In diesem Jahr ist vieles anders. Umso erfreulicher stimmte die Nachricht, dass der bereits für das Frühjahr angesetzte ALV Swim & Run doch noch stattfinden konnte. Auch ohne Wettkämpfe sind viele ALV’ler*innen fleißig am Trainieren, und nun konnte endlich wieder mal ein bisschen Wettkampffeeling aufkommen. Darüber hinaus konnten auch Punkte für den diesjährigen ALV-Cup gesammelt werden.
 

Im Rahmen des Schwimmtrainings in der Wettkampfwoche konnten die Teilnehmer*innen die aktuelle Schwimmform unter Beweis stellen. Im olympischen Becken des Mombacher Schimmbads wurde die Schwimmdisziplin absolviert. Da das Becken aktuell quer eingeleint ist profitierten unsere Schwimmcracks von ihrer guten Wendetechnik. Selbst altgediente Vereinsmitglieder, die in den letzten Monaten höchstens durch Wasser aus dem Duschkopf nass wurden, trauten sich mal wieder ins Schwimmbecken. Wie lang die Bahnen nun tatsächlich sind blieb bis zuletzt ungeklärt, aber die geschwommene Distanz lag wohl zwischen 480 – 504 Metern.

Nach dem Schwimmen lagen Isabelle und Thomas jeweils mit einigem Abstand in Führung. Beim abschließenden Verfolgungslauf im Gonsenheimer Wald galt es nun, diese Führung ins Ziel zu bringen. Das Rennen versprach spannend zu werden. Schließlich kennen sich die ALV-Athleten*innen gut untereinander und es war klar, dass das Zeitpolster von Isabelle und Thomas schmelzen wird. Nachdem alle auf die Strecke geschickt waren warteten Präsident, Fotograf, Zeitnahme und Angehörige gespannt auf die Rückkehr der Läufer*innen. Und nach knapp einer halben Stunde war klar, dass es sowohl für Isabelle als auch für Thomas gereicht hat. Bei Isabelle waren von dem ursprünglichen Vorsprung von 127 Sekunden am Ende noch 21 auf Doro übrig, bei Thomas waren es von 102 Sekunden noch 33 auf Malte. Spannend ging es bei den Damen auch zwischen Murphy und Kristina zu. Mit in diesem Jahr verbesserter Streckenkenntnis zeigte Murphy die schnellste Laufzeit im Damenfeld und kam am Ende bis auf 7 Sekunden an Kristina heran.

Bei den Herren zeigte sich Malte in herausragender Laufform und schaffte mit der schnellsten Laufzeit im Herrenfeld den Sprung von Platz 4 auf 2.

In der Sonderwertung „Stimmungsvollster und leidenschaftlichster Zielsprint“ ließ Sigrun den anderen Teilnehmer*innen keine Chance. Glückwunsch an die diesjährigen Champions Isabelle und Thomas, und an alle anderen Finisher*innen. Auf ein Neues in 2021 – dann hoffentlich wieder unter normalen Bedingungen.  

Hier findest du die Bilder zur Veranstaltung

 

Platz

Name

Swim

Platz Swim

Run 

Platz Run

Gesamt

1

Isabelle

06:52

1

29:28

4

36:20

2

Doro

08:59

2

27:42

3

36:41

3

Kristina

10:02

4

27:31

2

37:33

4

Murphy

10:34

5

27:06

1

37:40

5

Sigrun

09:27

3

45:36

5

55:03








1

Thomas

07:33

1

24:54

3

32:27

2

Malte

09:38

4

23:28

1

33:06

3

Jochen

09:15

2

24:26

2

33:41

4

Dominik

09:30

3

25:29

4

34:59

5

Kai

10:06

5

26:32

6

36:38

6

Christian

10:52

6

26:12

5

37:04

7

Tobias

11:35

7

29:48

7

41:23